Ablauf eines Tages in Gennetines

Tanzkurse

Auf 7 Tanzböden hat man die Möglichkeit « Tänze aus Europa » kennenzulernen, zu tanzen, zu lernen, oder zu wiederholen (Pro Tanzkurs gibt es zwischen 50 und 300 Teilnehmer). Die Sterne geben den Schwierigkeitsgrad der Kurse an (* : einfach, ** : mittelschwer, *** : sehr schwierig).
Jeder, mit seiner Erfahrung, seinen Fähigkeiten, seinem Geschmack… seinen Träumen, darf daran teilnehmen.

Die folgenden Themen werden von einer oder mehreren verschiedenen Gruppen jeweils 1, 2 oder 3 mal angeboten. Einige Änderungen sind noch möglich.

Alsace
American Tapdance
Angleterre
Ariège
Auvergne
Avant-deux
Baroque
Béarn
Bourrées 2 temps
Bourrées 3 temps
Berry
Bretagne
Cajun
Cap-Vert
Catalogne
Centre France
Contemporain

Contredanses
Danses collectives
Danses débutants
Danses de couple
Fandango
Flandres
Forró
Gascogne
Grèce
Irlande
Israël
Lettonie
Limousin
Mazurkas
Morvan
Musette
Nivernais

Pays Basque
Playford
(danse anglaise)
Poitou
Portugal
Provence
Rock
Salsa
Sauts basques
Scottish
Suède
Tango
Valses
(asymétriques)
Vendée
Wallonie

« Danse express »

Schnupperkurse von etwa 30 Minuten Länge, um einen Tanz, eine Region oder eine Gruppe kennenzulernen.

Ideenaustausch

Zum besseren Verständnis der Tänze präsentieren Tanzforscher, Musiker oder Tänzer ihre Erfahrungen, ihre Gedanken, bieten Diskussionen an oder erläutern Filme und Ausstellungen.

Musik kennenlernen

Musiker oder Sänger präsentieren eine Technik, ein Instrument, eine Spielweise oder gemeinsame Praktik.

Auftritte

An einigen Abenden gibt es nach 21 Uhr einige Minuten Vorführungen von Tänzen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben diese zu kennenzulernen und auch Lust zu bekommen, diese zu lernen.

Bälle

7 Gruppen spielen ab 21.30 Uhr oder 22.00 Uhr gleichzeitig zum Tanz auf. Danach folgen 7 Gruppen zwischen 23.30 Uhr und 00.45 Uhr. Zum Abschluss spielen freie Gruppen ohne Verstärkeranlagen bis zum Ende der Nacht.

Aktualisierung der Planung

Die Veröffentlichung erfolgt täglich zwischen 14 Uhr und 14:30 Uhr im Festivalbüro. Sie können dort auch Programmpunkte ankündigen.

Info-Punkt:

Ein Platz im Zentrum des Festivals, der beherbergt:
– die Belegungsplanung der Tanzparketts
– Informationen über die Organisation
– Ein schwarzes Brett und Mitfahrgelegenheiten

Ein Musikkiosk:

Ein Ort mit Parkett für
– Musikkurse
– Ort zum Reden: Der Tanz, über die Bewegung hinaus
– Produktionen präsentieren
– Musizieren und tanzen während freier Zeiten.

Die Schenke

Mitten auf dem Festuivalgelände ein Ort, um
– eine Pause zu machen
– sich auszutauschen
– Werbung für Tanz und Musik
– Verkauf von Produkten aus Tanz und Musik
– zusammen musizieren und … tanzen